Britain´s Next Top Model

Aston Martin V12 Zagato: Britain´s Next Top Model

Sublime Sublime ! Was für ein Auto ! Dieses bei den Oberen Zehntausend Herzflimmern auslösende Zagato-Coupé ist der knackigste und coolste Newcomer des Jahres. Mit einem Donnerschlag meldet sich das traditionsbeladene Mailänder Styling-Studio Zagato nach jahrelangem Dornröschenschlaf endlich wieder zurück auf der internationalen Bühne. Und dieser flach auf der Straße liegende englische Zweisitzer mit dem eng geschnittenen Maßanzug aus Italien sieht einfach nur unverschämt gut aus.

Aston Martin und Zagato: Der exzentrische englische Lord aus den West Midlands und die heißblütige norditalienische Blech-Künstlerin führen mittlerweile seit 50 Jahren eine leidenschaftliche On-Off-Beziehung. Die beiden Auto-Ästheten scheinen jüngst eine weitere rauschende Liebesnacht mitteinander verbracht zu haben und präsentieren den daraus hervorgegangen Pulsbeschleuniger Aston Martin V12 Zagato am 21. Mai in Cernobbio auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este am Comer See.

Trotz der nun schon 50 Jahre währenden Liebesbeziehung sind Aston Martin mit Zagato-DNA rar gesäät. Aber bereits das erste gemeinsame Kind, der rassige 1961er DB4 GT Zagato war als temperamentvolles Vollblut konsequent auf Leichtbau ausgelegt und gab damit die Richtung für seine in den folgenden Jahrzehnten geborenen Geschwister vor. Aston Martin Zagato Nummer fünf basiert auf dem aktuellen Vantage V12 und wurde für den strapaziösen Einsatz auf der Langstrecke konzipiert. Im hauseigenen Kraftraum in Gaydon griffen die Fitnesstrainer von Aston Martin tief in die Leichtbau-Trickkiste. Neben einer kräftigen Dosis Magnesium, Aluminium und Carbon schraubten sie auch gleich einen 120 Liter Tank ins Heck.

Für dieses wunderschöne Coupé sollte die Queen den begnadeten Blechkünstler in dritter Generation Andrea Zagato zum Ritter schlagen und der Papst gleich hinterher seinen Großvater Ugo Heilig sprechen.


Der handgefertigte Aluminiumbody des Zweisitzers wurde über eine stählernen Überrollkäfig getrieben, dazu gibt´s Renntechnik-Komponenten vom Feinsten wie Zweischeiben-Rennkupplung und eine Sechsgang-Halbautomatik. Selbstverständlich sind Doppelquerlenker an allen vier Rädern mit voll einstellbaren Multimatic DSSV-Stoßdämpfern. Über die Leistung des V12 halten sich die beiden Hersteller noch bedeckt, sicher stemmen aber nicht weniger als die aus dem Serienmodell bekannten 517 Pferde ihre Kraft auf die aus Carbon gefertigten Kardanwelle.

Aston Martin V12 Zagato

Bislang gibt es nur zwei Exemplare der puristischen Fahrmaschine, die beide beim 4-Stunden VLN-Langstreckenrennen auf dem Nürburgring am 28. Mai debutieren sollen. Wenn die beiden Zagato Coupés heil bleiben sollten geht es gleich weiter zum 24-Stunden-Marathon an selbem Ort vom 25. auf den 26. Juni dieses Jahres.

Lieber Andrea Zagato, bitte noch mehr davon ! Daniel Craig hat auch schon angefragt, er sucht noch den passenden Untersatz für das nächste Bond-Abenteur. Mit diesem Knackarsch könnte der Zagato allerdings auch gleich als Bond-Girl anheuern.

ASTON MARTIN V12 ZAGATO