SPECIALS



FEATURES

RANKINGS

TESTS

Suzuki SX 4 Hill Climb Special am Pike´s Peak: Die Rückkehr des Monsters
Wer ist hier eigentlich das größere Monster, das Auto oder der Fahrer?

Von Suzuki hat man in letzter Zeit eher wenig gehört. Am 27.Juni 2011 aber stürmte der japanische Nischenhersteller von Null auf Platz 1 in die aktuellen best-of-evil-action-charts. In einem stark modifizierten, ja eigentlich eher komplett neu konstruierten SX4 erstürmte der japanische Querfeldein-Kamikaze Nobuhiro „Monster“ Tajima in neuer Rekordzeit den legendären Pike´s Peak im US-Bundesstaat Colorado. Er hatte dabei nur ein Ziel vor Augen gehabt, nämlich seinen eigenen Rekord zu knacken und die exakt 20 Bergauf-Kilometer erstmals in unter 10 Minuten zu fahren. Dieses Rennen zum neunten Mal in Folge zu gewinnen war dabei dann nur noch eine nette Dreingabe.
 

“I have more than 40 years of motorsports experience but Pike´s Peak is the most amazing, the most beautiful, and the most difficult race I have known.” Nobuhiro Tajima, japanischer Rennfahrer

 
Dankenswerterweise setzte Spezial-HD-Kamerahersteller GoPro großes Vertrauen in Tajima und das Monster Sport Team und klebte in und an den SX4 zehn seiner Spezial-Kompaktkameras. Zusätzlich stellte GoPro weitere Kameras in offensichtlich jede der 156 Kehren, schickte dem Suzuki einen Heli hinterher und befestigte sogar noch eine Cam auf dem Hals der Champagnerflasche für die Siegesfeier.

Jetzt hat GoPro ein sensationelles HD-Video ins Netz gestellt, das den zehnminütigen Wahnsinns-Run des im Windkanal optimierten Allrad-Godzillas auf den 2.862 m hohen Pikes Peak umfassend und in rasierklingenscharfer HD-Qualität aus der Fahrer-Perspektive dokumentiert. Im zweiten Film wird das Rennen dann auch aus Perspektiven gezeigt, die man  so zum Teil noch nie zu sehen bekommen hat.

Nahurito Tajima at Pike´s Peak 2011

 

Der Suzuki SX4 Hill Climb Special vom Team Monster Sport leistet mit 3,1 Liter Twin-Turbo-V6-Motor übrigens unfassbare 922 PS, das sind 297 PS aus einem Liter Hubraum. Warum bringt Suzuki keinen Swift mit so einer 1-Liter-Maschine auf den Markt, die Japaner wären sofort wieder ganz dick im Geschäft!

Suzuki SX4 Hill Climb Special

 

SUZUKI SX4 HILL CLIMB SPECIAL / PIKE´S PEAK 2011

 

Fotocredit: Yujiro Otsuki
TAGS: , , , , , ,
Ken Block Gymkhana 6: Auto-Spielplatz Nummer 6
Ken Block Gymkhana 6

Auto-Spielplatz Nummer 6

Ken Block ist unbestrittener Motorsport-Champion des Internet. Mit seinen Gymkhana-Videos macht er selbst gestandenen Internet-Größen Top-Platzierungen bei den Youtube-Zugriffszahlen streitig. Sein neuestes Video automobiler Zirkelübungen, das sechste seiner Art, zeigt vor allem eines: Wenn Ken Block mal wieder sein übermotorisiertes Rallye-Fahrzeug durch einen Hindernisparkours jagen will, zücken PR-süchtige Firmen gleich das Scheckbuch. Also danke an […]


Pikes Peak Update: King Of The Hill
Pikes Peak Update

King Of The Hill

Sebastien Loebs Rekordfahrt im Peugeot 208 T16 am Pikes Peak. In voller Länge, in HD-Auflösung, und vor allem aus der Fahrer-Perspektive. Und warum Audi Gwyneth Paltrow den Filzstift wegnehmen sollte.


Sébastien Loeb auf Peugeot 208 T16 Pikes Peak: Fahrstuhl zur Hölle
Sébastien Loeb auf Peugeot 208 T16 Pikes Peak

Fahrstuhl zur Hölle

Rien ne va plus: Am 30.6. um 19:00 MESZ soll Rallye-Hero Sébastien Loeb mit dem 875 PS starken Peugeot 208 T16 Pikes Peak in neuer Bestzeit den 4.301 Meter hohen Gipfel stürmen und für die französische Marke Rennsportgeschichte schreiben. Eine On-Board-Kamera überträgt live ins Internet.


Pikes Peak International Hill Climb 2013: The Dark Knight Rises
Pikes Peak International Hill Climb 2013

The Dark Knight Rises

Am Pikes Peak in US-Bundesstaat Colorado dürfen die Ingenieure jedes Jahr zeigen was geht, wenn Technik keine Grenzen kennt. 2013 fighten Peugeot und Hyundai mit martialischen Höllenmaschinen um die ultimative Bestzeit beim hochalpinen Himmelfahrtskommando – erstmals live im Internet.


Porsche 911 S von Steve McQueen: King of Cool
Porsche 911 S von Steve McQueen

King of Cool

Ein halbes Jahr vor dem D-Day rühren RM Auctions kräftig die Werbetrommel: Ein 1970er Porsche 911 S kommt unter den Hammer. Dieser Elfer stand früher mal in der Garage vom “King of Cool” Steve McQueen, der den grauen Klassiker zudem schon im Film “Le Mans” durch die Opening Sequence pilotiert hatte.


Loading Facebook Comments ...

Keine Kommentare

No Trackbacks.