Striptease

Der Ausbau eines Motors gehört bei fast allen Autos zu den gröberen Eingriffen. Wenn das Aggregat, wie bei einer Lotus Elise, wunderbar unzugänglich in der Mitte sitzt, wird’s nicht gerade einfacher.

Wie das Video unten zeigt, bleibt vom fliegengewichtigen Mittelmotor-Sportwagen nach erfolgreicher Motor-Extraktion nicht allzuviel übrig. Hinterachse, hintere Radaufhängung, Rahmen, Getriebe – alles vom Fahrersitz aus Richtung Heck muss für den Zugang zum Fahrzeugherz weichen.

Lotus-Cup-Pilot Andreas Holzleithner zeigt wie’s geht – auch ohne viel Hilfe in zweieinhalb Stunden. Da hat jemand wohl schon mehr Übung darin, als ihm lieb sein kann…