The Emperor’s New Typeface

Volkswagen kann auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken. Der deutsche Autohersteller erfand jedoch nicht nur das erste echte Auto für die Massen, sondern sorgte auch in einem Bereich für Innovation, der so gar nichts mit der Autobranche zu tun hatte: VW designte die erste gerundete Schriftart.

Ende der 1970er hatte VW ein kleines, aber scheinbar schwierig zu lösendes Problem. Man hatte soeben VW und Audi unter dem gemeinsamen Händlernetz V.A.G. zusammengefasst, konnte sich jedoch nicht auf eine Corporate Identity einig werden. VW verwendete die Schriftart Futura, Audi kommunizierte mit dem Font Times. Die neue Schriftart sollte keines von beidem sein – also weder ein sogenannter Serifen-Font, noch ein Sans-Serif-Font.

VAG-Rounded

Birth Of A New Font

Das Problem löste Gerry Barney, Designer des bekannten Design Research Unit in Sedley Place, im Jahr 1979. Angelehnt an einige Schriftarten des 19. Jahrhunderts entwickelte er, zusammen mit Wolf Rogosky und Gerd Hiepler, die erste Rundschrift. Der Font namens VAG Rounded (oder VAG Rundschrift) hatte runde Enden an jedem Buchstaben-Abschluss, was die Schrift freundlich, aber nicht komisch wirken lässt.

Elf Jahre lang kommunizierte der VW Konzern mit VAG-Rounded-Typografie. Die Schrift kam bei Überschriften zum Einsatz und wurde auch auf Visitenkarten und Briefköpfen verwendet.

Ab 1990 wurde der einheitliche Markenauftritt des Konzerns nicht weiter fortgeführt. Jede VW-Marke erhielt einen eigenständige Corporate Identity, was das Ende von VAG Rounded als Konzernschriftart bedeutete. Längst hatte die Schrift jedoch ihre Spuren in der Medienlandschaft hinterlassen.

Apple MacBook

Die Tastatur von Apples MacBook ist mit dem Font “VAG Rounded” beschriftet.

Volksschriftart

Die Schrift war so populär, dass VW sich schließlich dazu entschied, VAG Rounded öffentlich zugänglich zu machen und als Public-Domain-Schrift jedem kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der wohl bekannteste Einsatz der Schrift abseits der Volkswagen-Marken: VAG Rounded ist die Schriftart, mit der die Buchstaben auf der Tastatur von Apples MacBook geschrieben sind. Daneben wird die Schrift auch von T-Mobile USA, Adecco und, in leicht abgewandelter Form, von General Electric verwendet. Sie gilt außerdem als eine der beliebtesten Schriften bei Webdesignern.

Wofür übrigens die Abkürzung VAG steht, wird bis heute diskutiert. VW selbst hat das bisher nämlich nicht verraten. Volkswagen AG oder Volkswagenwerke AG sind die plausibelsten Kandidaten – wobei so mancher meint, es stüde für “Von Adolf Gegründet”…



Related Articles

Die 18 Low-Lights des Genfer Autosalons

Wir zeigen nicht die Highlights, Sensationen oder die heissesten Neuheiten – statt dessen gibt’s hier die 18 fadesten und unambitioniertesten Messevorstellungen, die es auf den Genfer Autosalon geschafft haben.

The New Look

Man muss schon recht genau hinsehen, um den neuen 3er BMW von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Wie bei Facelifts üblich sind außen zunächst mal die Lichter neu. Unter der Haube hat sich jedoch einiges getan.

Die besten Straßen der Welt

Ein Auto macht nur so viel Spaß, wie die Straße es zulässt. Damit sportliche Fahrer es etwas leichter haben, die nächste Traumstraße zu finden, hat Porsche die “GTS Community” gestartet: Eine Datenbank mit den besten Straßen für’s Fahren um des Fahres Willen.