The New Look

: The New Look

Für den schwächelnden 3er BMW kommt ein ordentliches Facelift gerade recht. Man muss allerdings schon sehr genau hinsehen, um den neuen vom alten unterscheiden zu können.

Wirklich neu sind optisch vor allem die Lichter. Sowohl vorne als auch hinten wurde alles was leuchtet mit einem aufgefrischten Design versehen. Dem Fortschritt fallen bei den Frontscheinwerfern die bisherigen “Angel Eyes” zum Opfer: Statt der runden Lichtkreise um jeden Spot sitzen die Leuchtkörper jedes Scheinwerfer-Moduls nun in einer Art durchlaufender “Licht-Klammer”.

Leicht verändert hat man auch die Heckleuchten. Auf verspielte Blinker-Dynamik, wie man sie derzeit bei neuen Audi-Modellen sieht, hat BMW verzichtet.

BMW-3-series-facelift-comparison

Bestseller seit 40 Jahren

Für BMW ist und bleibt der 3er eines der wichtigsten Modelle überhaupt. 14 Millionen Stück hat man seit der Einführung des 3ers im jahr 1975 verkauft. 3er Limousine und Touring machen zusammen rund 25 Prozent aller verkauften BMWs aus.

Der Vier-Dekaden-Meilenstein wird beim 3er-Facelift vor allem unter der Haube gefeiert. Ja, es gibt neue Lichter und ein paar neue Materialien im Innenraum, echte Neuerungen findet man aber in der Motorenpalette.

New Engines

Im BMW 3er werken zusätzlich zu den bekannten Aggregaten zwei Weltpremieren: Der BMW 330i leistet nun 252 PS bei 5,5-6,5 Liter Verbrauch, der BMW 340i – das neue Top-Modell unterhalb des M3 – kommt mit einem von grund auf neu entwickelten Sechszylinder-Reihenmotor auf 326 PS bei 6,5-7,7 Liter Verbrauch.

Alle Benzinmotoren (mit 3, 4 oder 6 Zylinder) sowie die 4-Zylinder-Dieselmotoren wurden ebenfalls überarbeitet. Das brint hi und da ein paar PS mehr und ein paar Gramm CO2 weniger.

An der Fahrdynamik wurde ebenfalls geschraubt. Wie sich die neuen Dämpfer auf das Fahrwerk auswirken, werden wir aber erst bei einer Probefahrt beurteilen können. BMW kündigt jedenfalls ein noch strafferes Fahrwerk und ein noch sportlicheres Handling an.

Your Own Private BMW

Weil sich auch BMWs nicht mehr nur über Fahrleistungen verkaufen lassen, wird mit dem neuen 3er die Livestyle-Optionsliste ordentlich erweitert: Noch mehr Individualisierungsmöglichkeiten und drei neu zusammengestellte Ausstattungsversionen (Sport Line, Luxury Line, M Sportpaket).

BMW-3-series-facelift-340i-Individual

BMW 3er Luxury Line: Exterieur

BMW 3er Luxury Line: Interieur

BMW-3-series-facelift-340i-Sport

BMW 3er Sport Line

BMW-3-series-facelift-320d-touring-sport



Related Articles

Fords neuer Focus RS will allen ans Bein pinkeln

In bester Kompaktsportwagen-Tradition hebt der neue RS in flotten Kurven brav das innenliegende Hinterbein. Nicht nur, um mehr Grip auf die Arbeitsräder zu bringen, sondern auch um der Konkurrenz ordentlich an die Felgen zu pinkeln.

Eco-Quattro

Hybrid-Hersteller Fisker Automotive zeigt seine viertürige Öko-Limousine, die nicht nur optisch ordentlich auf den Putz haut – sondern auch mit einem sensationellen Preis der Konkurrenz ein paar Prozentchen des Marktanteils wegknabbern könnte.

M-Pfängnis

Nun ist es amtlich: Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik. 4,4 Liter Doppelturbo-V8 statt 5 Liter Sauger V10. BMW hat seinen neuen, 560 PS starken Leitwolf von der Leine gelassen. Aber keine Angst liebe Autofahrer – Beamer, der Streuner, will nur Spielen!