Renaissance Mechanics

Fotograf Freddy Fabris wollte schon seit Jahren eine Homage an die großen Maler der Renaissance kreieren. Das mit seiner Kamera umzusetzen, war allerdings nicht ganz einfach. Das Ergebnis ist ein kleines Meisterwerk.

Mit seiner Serie von Renaisance-Portrais von Auto-Mechanikern, die er in ihrer natürlichen Umgebung – also in der Werkstatt – abgelichtet hat, ist ihm das nun mehr als gelungen. Seine Fotografien hat Fabris jeweils an ein bekanntes Gemälde angelehntt. So zum Beispiel an Rembrandts “Anatomie Lektion” oder Da Vincis “Letztes Abendmal”.

anatomy-lesson-comparison

Last-Supper-1

renaissance-mechanic-portrait-1

renaissance-mechanic-portrait-2

renaissance-mechanic-portrait-3

anatomy-lesson-1

adam-1


Tags assigned to this article:
kunstRenaissance

Related Articles

Alonso verliert Titel, Kreditkarte, Schlüssel, Handyheadset, …

Nicht-Formel-1-Weltmeister Alonso demonstriert, was man im neuen Ferrari-Vergnügungspark Ferrari World besser nicht bei sich tragen sollte, wenn man in der 240 km/h schnelle Katapult-Achterbahn Platz nimmt.

Die Profis

Der wohl beste PR-Coup, den Ford je durchgezogen hat: Die Profis bewiesen uns Ende der Siebziger, wieviel Spaß man mit biederer Großserientechnik haben kann, wenn man richtig in die Eisen tritt. Und die Heckschleudern Escort, Granada und Capri waren plötzlich Kult.

Love Boat

Die ach so kühlen Japaner scheinen Gefallen gefunden zu haben an Drama und Leidenschaft und inszenieren die Weltpremiere des neuen Mazda 3 auf einem Partydampfer mitten auf dem Rhein. Für eine heiße Liebesgeschichte fehlte eigentlich nur noch Sascha Hehn alias Chefstewart Victor Burger.